Home
Gästebuch
Kontakt
Forum
Meine kleinen Stars
Sternenfellchen Bella- Louise
Sternenfellchen Graziella
Sternenfellchen Solea
Moro mein lieber Sternenbub
Meine Vogelspinnen
Von Streifzügen durch Wald und Flur
Tierschutz geht uns Alle an!
Links
 

Sternenfellchen Graziella

********************************************************************



*********************************************************************




Am 22.06.2009 zog mein Galgomädchen Graziella, geschätzte
8 Jahre, bei mir ein.
Selbstverständlich ist sie katzenfreundlich.
Mit der Adoption dieser lieben Maus habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

Hier noch in Cordoba in der Auffangstation.
Graziella wurde von ihrem Besitzer einfach über den Zaun geschmissen.
Sie war eine sehr traurige Hündin, die sich bereits aufgegeben hatte.

 







 

Ankunft in Deutschland, bewegende Momente, die Emotionen fuhren Achterbahn.








Zum Parkplatz habe ich Graziella tragen müssen, da ihr vor lauter
Angst und Schwäche die Beinchen versagten.

Erste Annäherung auf der Heimfahrt.







       Auch die erste Mahlzeit kann nur im liegen eingenommen werden.
 







Erschöpft und müde von einem trostlosen Leben ohne Liebe, fällt Graziella in einen tiefen komaartigen Schlaf.



Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.





Im Wald.
 

















Leider hat Graziella außer der Mammatumore noch einen unerkannten Herzfehler aus Spanien mitgebracht.
Sie hatte schon immer Aktivitätaschwankungen, die aber im laufe der Zeit immer heftiger wurden und es kam noch ein Husten dazu.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Graziella bereits die 3.OP (Milchleistentumore) gut überstanden. 

Nach der 3.gut verlaufenen OP.


 

Natürlich machte ich mir über diese Lustlosigkeit am laufen ernste Sorgen.
Es sah aus, als hätte Graziella Stöcke in den Beinchen, so steif und staksig lief sie.
Eine Bekannte war bei den letzten TA-Besuchen dabei, aber der TA meinte es wäre alles ok.
Ich ging die letzten Male dann schon recht nachdenklich aus der Praxis, versuchte
nicht auf mein Innerstes zu hören und glaubte dem Doc.
Doch dann ging alles sehr schnell. Graziella bekam eine Entzündung der Pankreas, bekam kaum noch Luft und lag dermaßen verkrampft auf ihrem Bett, dass sie nicht mehr aufstehen konnte.
Das Ganze kam von jetzt auf gleich.
Ich war völlig verzweifelt, rief meine Bekannte an, die sofort kam und wir verluden Graziella mit samt Matratze ins Auto.
Dann begann ein Wettlauf mit der Zeit.
Eine Assistenzärztin, die als Urlaubsvertretung in der Praxis war, bekam schon keinen Venenkatheter mehr gelegt und riet uns, einen sehr guten Arzt, der seine Praxis ganz in der Nähe hatte, anzusteuern.
Wir kündigten unseren Notfall, während meine Bekannte mit der Hand auf der Hupe und 80 Ps durch die City raste, telefonisch an.
Als wir endlich dort ankamen empfing uns schon ein Team, was die im sterben liegende Graziella in die Praxis trug.
Der TA kämpfte 4 Stunden um Graziellas Leben und schaffte es, sie zurückzuholen.
Danach kam das Gespräch über die Diagnostik.
Graziella hatte die Lungen voller Wasser, was durch ihr sehr schwaches Herz mal mehr, mal weniger angestaut war.
So etwas kommt aber nicht von Heute auf Morgen, sie hatte schon längere Zeit damit zu kämpfen, das erklärte auch warum Graziella nicht laufen wollte.
Sie konnte nicht!
Dann war da aber noch die Bauchspeicheldrüsenentzündung, die urplötzlich kam.
Durch die wahnsinns Schmerzen war der Kreislauf zusammengebrochen und Graziella hätte die nächsten Stunden nicht mehr überlebt.
Der Arzt konnte gleich ein umfassendes Blutbild in der Praxis erstellen. Hätte das erst in ein externes Labor geschickt werden müssen, hätte Graziella nicht überlebt!
Wir hätten es an diesem Abend auch nicht mehr bis in die freie Universität Zehlendorf geschafft!
Graziella war die erste Zeit nach dem Zusammenbruch nicht transportfähig so, dass ich ihr die Infusionen für die nächsten 4 Tage selber gab.
Im Nu war mein Wohnzimmer in eine Krankenstube umfunktioniert und das Equipment aufgebaut.
Die erste Zeit schlief ich im Sessel, um bei Problemen sofort eingreifen zu können.













 

Fazit der Geschichte, Graziella hatte ein vorher nicht erkanntes Herzproblem, sie bekam eine Pankreasentzündung und in der Kardiologie wurden später noch verengte Bronchien diagnostiziert.
Mein Ömchen bekommt nun zeitlebens Medikamente für ihre Erkrankungen.
Des weiteren wurde bei Graziella eine Unverträglichkeit bei Futtersorten mit Getreidezusätzen festgestellt.

Da mein Ömchen mit ihrem schwachen Herz nicht mehr so gut zu Fuss unterwegs ist
und ich ihr nur kleine Strecken zumuten kann, haben wir uns ein "Graziellamobil" zugelegt.
Wir sind nun nicht mehr so gebunden und mein Ömeli kann ins Wägelchen hüpfen, wenn es zu anstrengend wird.
Die Leute reagieren sehr positiv auf uns, dass hätte ich so garnicht gedacht.







 

Es ist sehr schön zu erleben, dass mein Ömchen, trotz schlimmer Krankheit, wieder auf die Graziellafüsschen gekommen ist und noch ganz viel Lebensfreude entwickelt.
Wie man sehen kann hat sich der Kampf, der zu erst so aussichtslos schien, gelohnt und Graziella ist trotz einiger Einschränkungen wieder eine fröhliche kleine Galga.



















Wenn Augen sprechen höre zu.








Viel zu schnell vergehen die Jahre und an meinem Graziellaömchen sind sie auch nicht vorbei gegangen ohne Spuren zu hinterlassen.
Eine altersbedingte Erblindung hat sich eingestellt, ihr Gang ist nicht mehr so geschmeidig wie einst und das Aufstehen fällt oft schwer. Trotz all dem ist Graziellas Lebensfreude ungebrochen und ich hoffe das wird auch noch lange so bleiben.

















*****************************************************************

Der traurigste aller Tage...
Am 26.01.2015 hat Graziellas Herz für immer aufgehört zu schlagen.


   


 

Wie sehr du mich vermisst,
das zeigen mir die Tränen in deinem Gesicht.
Aber glaube mir, wenn ich dir sage,
dass ich an einem sehr schönen und glücklichen Ort bin.
Hier kann ich in den Wiesen laufen, Kaninchen hinterherjagen, ...
mit den anderen Hunde spielen und rumalbern und rennen.
Deshalb gräme dich bitte nicht,
mein Geist ist leicht wie nie.
Kein Schmerz plagt mich mehr,
ich bin wieder jung und frei und unbeschwert.
Und du kannst sicher sein,
ich werde über dich wachen.
Ich bin dein Hundeschutzengel
Und meine Liebe zu dir währt ewig.

Fliege hoch und weit, Graziellchen, renn mit dem Wind
und spiele wild und frei mit unseren Sternenengelchen
.


Ein Blatt ist lautlos zu Boden gefallen, um in der Geborgenheit der Ewigkeit
zu einem neuen Licht zu werden.

**********************************************************************

 
 
 
 


Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden